home
calendar
data
music
visuals

2015

Zuletzt aktualisiert: Montag, 23. November 2015/Last revision Mon, Nov 23, 2015

------------------------------------------------

January

Back to Top

------------------------------------------------

February

Montag, 2. Februar 2015 / Monday, February 2nd 2015

im Rahmen des M.I.R. Tages im Brucknerhaus Linz
18.30 /Foyer

Are you lonesome tonight?
Perfomance Installation

Jianan Qu Choreography
Vilte Svarpllte Dance
Hannes Loeschel extended Harmonium, Composition
Ursula Klein Environment (PVC Blase)


Foto: Andi Kurz

Dialog im limitierten Raum, eigentlich zwei Räumen. Während der eine sich füllt, leert sich der andere. Während sich da ein Körper materialisiert, abstrahiert sich dort Musik aus der Vakuumverpackung.
2 Planeten, jeder für sich. Dazwischen eine Schleuse. Luft als Träger und Mittler.
Pneumatische Variationen von Musik und Bewegung, die die Räume zwischen größter Ausdehnung und komprimiertester Form in Bewegung halten.

„... you seemed to change and you acted strange...“

Video on you tube by Andi Kurz >>>

www.musikimraum.at
www.brucknerhaus.com

Back to Top

------------------------------------------------

March

Dienstag, 10. März 2015 / Tuesday, March 10 2015

Fritz Herrmann
SUBVERSIVE SCHNADERHÜPFELN

Vinzenz Wizlsperger Vortrag, Kamm
Hannes Löschel Harmonium, Steirische

Gesprächsrunde - es erinnern sich Jakob Perschy (Burgenländisches Landesarchiv) und Gerhard Oberschlick
Buchprojekt: Robert Sommers  über Dieter Schrage
 
Beginn: 19.30 Uhr
Einlass: 19.00 Uhr.
Eintritt: Spenden erwünscht!
Ort: Aktionsradius Wien | 1200 Wien, Gaußplatz 11
Tel: 01/ 332 26 94
office@aktionsradius.at
www.aktionsradius.at
-------------------------------

Dienstag, 24. März 2015 / Tuesday, March 10 2015

d’accord
neue Musik aus Iran, Rumänien und Österreich für Akkordeonquartett

eine Veranstaltung von AMBITUS

Dana Christina Probst | Harmonies again
Hassan Zanjirani Farahani | Particle displacement
Fritz Keil | d’accord
Hannes Löschel | Mullatschak
Alexander Wagendristel | Mesozoic Greenhouse
Paul Schuberth | Wir haben die Absicht eine Mauer zu errichten !

Akkordeon
Nikola Jelic, Lazar Mishkov, Atanas Dinovski, Paul Schuberth

Haus Gnad
Goldmarktplatz 8, 1130 Wien
Beginn : 19.30
Freiwillige Spende
-------------------------

Donnerstag, 26. März 2015 / Thursday, March 26 2015

Der Ohrenzeuge IV
Choreographierte Kompositionen, komponierte Choreographien

Tanz, Choreographie
Natalia Gabrielczyk, Flavia Barandun, Simonida Zarkovic, Pawel Zaladek, Simona Stangova, Kristina Debicka, Paulinha Rewucka, Keryn Ng, Neo Yan Zong, Maja Lamovsek, Lukasz Czepski, Angela Wörgartner, Vesna Fon, Justyna Czaplinska, Dominika Strozewska, Anna Eser

Musik, Komposition
Kie Kanazawa, Miyuki Matsushita, Kazuhiro Terada, Latham Hern, Astrid Wiesinger, Jakob Gnigler , Carlo Lionetti, Andreas Huber, Peter-Istvan Daboczi, Julian Urabl, Hsin-Kang Huang, Thomas Hierzberger, Tomas Novak, Nina Korosak-Sercic
Gesamtleitung
Hannes Löschel

Anton Bruckner Privatuniversität Linz
Wildbergstrasse 18, 4020 Linz / Kleiner Saal
Eintritt frei
Beginn : 19.30
www.bruckneruni.at

Back to Top

------------------------------------------------

April

Dienstag, 28. April 2015 / Tuesday, March 26 2015

Leopoldi Abend im Radiokulturcafe

Vincenz Wizlsperger - Voc
Hannes Löschel - Piano
Georg Traska, Christoph Lind - Moderation

Beginn : 19.00

Back to Top

------------------------------------------------

May

Donnerstag, 21. Mai 2015 / Thursday, May 21 2015
im Rahmen von
Communicate – JIM on stage

Agnes Heginger vocals
Hannes Löschel piano
Peter Tuscher trumpet

Anton Bruckner Privatuniversität
Kleiner Saal
Wildberstrasse 18
4020 Linz
www.bruckneruni.at

19.30
Freier Eintritt

Back to Top

------------------------------------------------

Samstag, 23. Mai 2015 / Saturday, May 23 2015

Im Rahmen des VNM Festivals
FORUM STADTPARK

20:00
Hannes Löschel piano
Irene Kepl violin
Maria Frodl cello, visuals
Thomas Stempkowski upright bass
Jean Christophe Mastnak horn, flugelhorn

20:30
Jianan Qu performance
Hannes Löschel piano

V:NM
c/o Josef Klammer 
Winkelgasse 2-4 
8010 / Graz / Austria / EU 
Tel: +43 / 676 / 30 77 892 
klammer@mur.at 
http://vnm.mur.at

Back to Top

------------------------------------------------

June

Freitag, 26. Juni 2015 / Friday, June 26 2015

das neue trio :
Flunger - Vicard - Berghammer
Hörberatung 
jägerstraße 26, 1220 Wien
Beginn : 21.00
pay as you wish
http://www.loewenhertz.at/hoerberatung.html

Back to Top

------------------------------------------------

Montag, 29. Juni 2015 / Monday, June 29 2015

Im Rahmen des Fests für Dieter Schrage
«Trara trara die Hochkultur«

Wolfgang Vinzenz Wizlsperger und Hannes Löschel

Vertonung der überraschend folgenreichen 37 kullturpolitik-kritischen Schnaderhüpfeln des 2003 verstorbenen Fritz Hermann, seines Zeichens Berater des Kulturministers Fred Sinowatz und Freund Dieter Schrages...
Maren Rahmen liest Texte von und über Dieter Schrage
Stimmgewitter Augustin
ua...

Volkskundemuseum
Laudongasse 15-19, 1080 Wien
T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
office@volkskundemuseum.at
www.volkskundemuseum.at

Beginn 19 Uhr.

Back to Top

------------------------------------------------

July

Samstag, 11. Juli und Sonntag, 12. Juli 2015/
Saturday, July 11 and Sunday, July 12 2015

Im Rahmen des Schrammelklang Festivals 2015, Litschau am Herrensee
Schrammelpfad 13.00 –18.00 / Theater Brauhaus

"Da wär‘s halt gut wenn man English könnt" -
Hermann Leopoldi im amerikanischen Exil

W.V. Wizlsperger - Gesang, Euphonium, Kamm
Hannes Löschel - Harmonium, Piano, Gesang
Christoph Lind - Historische Erzählung

Hermann Leopoldis englischsprachige Lieder, das Umfeld der mit ihm verbundenen Textdichter vor dem Hintergrund ihres Lebens, Exils und Untergangs sind Ausgangspunkt zu diesem Abend. Georg Traska & Christoph Lind haben recherchiert und neben viel Wissen und Bezügen vor allem spannendes, unveröffentlichtes Liedgut aus dem Nachlass Leopoldis ausgegraben. Wizlsperger & Löschel nähern sich diesem dem Motto des Abends getreu – reduzieren, interpretieren und erfinden, werfen Lichter auf Texte und Musik, stellen Bekanntes Unbekanntem gegenüber und manövrieren ihr Songtableau liebevoll, aber knapp an der Wissenschaft vorbei ins Unbekannte.

www.schrammelklang.at
office@schrammelklang.at

Back to Top

------------------------------------------------

August

Freitag, 14. August 2015 / Friday, August 14, 2015

Im Rahmen von Hotel Pupik
14.08. – 16.08. 2015

Löschel Skrepek Zrost
Hannes Löschel – Keyboards
Paul Skrepek - Drums
Martin Zrost – Saxophon, E Bass

schrattenberg@hotelpupik.org
----------------------------------------

Mittwoch, 16. September 2015 / Wednesday, September 16, 2015

Im Rahmen der Hauskonzerte in der Galerie Mana

Löschel Skrepek Zrost
Hannes Löschel – Keyboards
Paul Skrepek - Drums
Martin Zrost – Saxophon, E Bass

Beginn : 20.00
Spende

Galerie Mana
Stuckgasse 4
1070 Wien
Reservierungen : 01 526 30 51 14
www.galeriemana.at

Back to Top

------------------------------------------------

September

Back to Top

------------------------------------------------

October

Back to Top

-------------------------------------------------

November

Mittwoch, 11.November 2015 / Wednesday, November 11, 2015
Im Rahmen von DSCHUNGEL/ WIEN MODERN
DSCHUNGEL WIEN | Saal 1

«Robinson»

Eine Produktion von CHROMA, in Koproduktion mit WIEN MODERN und DSCHUNGEL WIEN.
Für Kinder ab 10 Jahren


© Artur Bodenstein

Eine Kreuzfahrt mit den Eltern? Viel zu langweilig. Also geht R. heimlich von Bord und findet sich auf einer einsamen Insel wieder. Ohne Menschen - aber viel schlimmer : Ohne Handy und ohne Apps gegen Hunger und Durst. Eben war er doch noch per Mausklick in Australien! Erst als er auf sich alleingestellt ist, beginnt für R. das Abenteuer und er entdeckt die eigene Gefühlswelt : Zorn, Sehnsucht, Einsamkeit, Angst, Lust, Liebe & Glück.
Die Geschichte wird in Liedern erzählt, die ausdrücken, was für R. bisher unaussprechlich war. Ein Ensemble aus SängerInnen verleiht den Gefühlen unterschiedlichste Stimmen. Die einsame Insel als Metapher für ungewollte Verbindungslosigkeit. Aber die Sinnsuche, das Aufbegehren Jugendlicher, die alte Waffe Rebellion, hat ihre Munition nicht verloren. „Robinson“ ist eine Hommage an die Gefühle.

Komposition, Idee - Hannes Löschel
Text - Peter Ahorner
Regie - Jürgen Matzat
Kostüm - Dorothee Redelsteiner
Bühne - Hanno Frangenberg
DarstellerInnen - Anton Widauer, Judith Thaler, Florian Maxwell Buchner
Streicher Ensemble - Joanna Lewis, Emily Stewart - Violine, Stefanie Alexandra Prenn - Violoncello, Judith Ferstl - Kontrabass
Stimmen der Insel (Chor) - Ursula Renner, Christine Gnigler, Lorina Vallaster, Viktoria Koller, Christina Gruber, Bernhard Höchtel, Robert Pockfuß, Joachim Rigler, Benedikt Weidenholzer, Stephan Wohlmuth - Chor mit Solostimmen
Musikalische Leitung -. Bernhard Höchtel

Weitere Termine
Do 12. 11. 10h30 & 14h30,
Fr 13. 11. 10h30 & 14h30,
Sa 14. 11. 15h00 & 19h00,
So 15. 11. 11h00 & 17h00

WIEN MODERN Transfer
Sa 14. 11. 20h15 DSCHUNGEL WIEN ⎢ Saal 1
KünstlerInnengespräch im Anschluss an die Veranstaltung

Infos unter:

www.wienmodern.at
www.dschungelwien.at

Back to Top

-------------------------------------------------

December

Back to Top

-------------------------------------------------

Ausblick 2016

23. Februar 2016 /February 23, 2016

Babettes Fest

Anna Hauf : Gesang, Devices

Hannes Löschel : Harmonium

Kabinetttheater
Porzellangasse 49 im Hof
A – 1090 Wien

+43 1 585 74 05

www.kabinetttheater.at

Weitere Aufführungen

24. – 28. Februar 2016

Details tba

January
February
March
April
May
June
July
August
September
October
November
December
ARCHIV:
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
| calendar | data | music | visuals | contact | etc | home |