home
calendar
data
music
visuals

2013

Zuletzt aktualisiert: Montag, 30. Dezember 2013/Last revision Mon, Dec 30, 2013

------------------------------------------------

January

------------------------------------------------

February

Back to Top

------------------------------------------------

March

Mittwoch, 28. März 2013 / Wednesday, March 28 2013
Blue Tomato

50 broken promises
Welche Musik kann das sein, die die 63er, also die 1963 geborenen, machen?
Als Österreichs geburtenreichster Jahrgang nach dem 2. Weltkrieg scharen sich solcherart fürs Leben Zusammengewachsene um ihren gemeinsamen Gabentisch:
Musik rund um die ganz persönlichen Inspirationsquellen des gemeinsamen Geburtsjahres.
Vieles wäre da, was unmittelbar am Weg läge, von der Erfindung des Kassettenrecorders, mit dem möglicherweise die im selben Jahr gehaltene Rede Martin Luther Kings „I have a dream“ ebenso aufgenommen wurde wie das im Herbst darauf ebenso legendäre „Ick bin ein Börliner“ John F. Kennedy´s, bis hin zum „Please Please me“ der Beatlemania, oder solche Feinheiten wie „Desafinado“, auf der im selben Jahr von Stan Getz und Joao Gilberto veröffentlichten LP. Von Hitchcocks „Vögel“ über Marlen Haushofers „Wand“ reicht das kulturelle wie künstlerische Portfolio des internationalen 1963, während in Österreichs Radios Hits wie „Schuld war nur der Cassanova“ oder „ Caprifischa“ rauf und runter gespielt werden.
Was war eigentlich mit unseren Eltern los? Welcher Lenden-Nierenbraten hat sie in so exzessivem Ausmaß dazu getrieben, mit ganz besonderer Gewissenhaftigkeit den Nachwachs zum Wildwuchs ausufern zu lassen? Zuviele Fragen. Zu zwingende Fakten.
Ab in die Sandkiste, falsche Fuffzger!
Faust trifft auf Auge, Nagel auf Kopf, Franz auf Josef. Die Sandkiste wurlt. Jeder spielt. Jeder baut, gräbt, schaufelt. Jeder mit jedem. Und natürlich jede der beiden unbedingt mit einem von den sechs. Sandburgen wachsen in den Himmel, werden postwendend nach Fertigstellung dem Erdboden gleichgemacht, fallen dem Kollektiv zum Opfer, werden zu Guglhupf verarbeitet oder entstehen abseits als Neubau wieder. Buntes Treiben damals wie heute. 2 Damen und 6 Herren suchen fernab der Schlagzeilen nach den verborgenen Schätzen ihres kollektiven Bewusstseins, graben nach Liedern und Standards.
Entwachsen aller elterlichen oder sonstwie von oben parat stehenden Schlichtungsstellen bleibt dem Ensemble nichts anderes übrig, als sich diesmal selbst den Sand abzuklopfen, sich herauszuwinden und wenigstens einmal irgendwie gut dazustehn – für sich wie im Ensemble. Sandkiste als Sammelstelle. Musik als Theater. Einige Sandburgen werden repariert, andere gemeinsam umgebaut, hoch ragen die individuellen, etwas niederer, aber umso breiter die kollektiven. Das Ergebnis wird als sehens- und hörenswert erachtet und zum nummernartigen Musik-Melodram zusammengebaut. Voll Stolz präsentieren wir dieses dem Publikum, in Form einiger über das Jubiläumsjahr verteilter musikdramatischer Abende mit Vortrag, Lied, Standard, Ballade und Potpuree. Ein Liter als acht Achterl. Gefeiert wird in jedem Fall. Wohlweislich immer danach statt davor.
Und eigentlich bedauerlich, dass wir uns da selbst nicht dabei zuschauen und -hören können aber schön wiederrum, Teil der „Gang“ gewesen zu sein. Erinnerungsfoto inbegriffen. Wie sich das dann in 25 Jahren anfühlt, werden wir schon sehen.
Wir freuen uns, jedenfalls!

Heinz Ditsch: bassoon, accordeon, voc
Franz Hautzinger: trumpet
Joanna Lewis: violin
Hannes Löschel: piano, voc
Josef Novotny: electronics, voc
Paul Skrepek: drums, voc
Amora de Swart: violin
W.V.Wizlsperger: bass, voc

Blue Tomato
Wurmsergasse 21
A – 1150 Wien
0043 1 9855960
www.bluetomato.cc
mail@bluetomato.cc
20h30 / Eintritt 15,-

Back to Top

------------------------------------------------

April

Donnerstag, 18.April 2013/ Thursday April 18, 2013
AUT / Innsbruck

im Rahmen der Ausstellungseröffnung zur Ausstellung
ursula klein • valentine troi splined spheres
19. april bis 15. juni
mit Ursula Klein und Valentine Troi
Einführende Worte: Arno Ritter
live-performance
Hannes Löschel (Harmonium)
spielt um sein Leben

AUT / Innsbruck
Beginn : 19.00 Uhr
www.aut.cc/
----------------

Sonntag, 21.April 2013 / Sunday April 21, 2013
mo.ë

50 broken promisses
Heinz Ditsch: bassoon, accordeon, voc
Franz Hautzinger: trumpet
Joanna Lewis: violin
Hannes Löschel: piano, voc
Josef Novotny: electronics, voc
Paul Skrepek: drums, voc
Amora de Swart: violin
W.V.Wizlsperger: bass, voc

mo.ë
Thelemangasse 4/1
1170 Wien
more details tba...
--------------------------

Mittwoch, 24. April 2013, / Wednesday, April 24, 2013
im Rahmen von
turn the corner!

kuratiert von Michael Bruckner-Weinhuber, Katharina Weinhuber und Markus Bruckner)

weana korn trio
Hannes Löschel, Piano
Bernd Satzinger, Bass
Mathias Koch, Schlagzeug

Porgy & Bess
Riemergasse 11
1010 Wien
Tel.: 01 512 88 11
www.porgy.at
Eintritt frei
Beginn : 19:00
---------------------

Donnerstag, 25.April 2013 / Thursday, April 25, 2013

Der Ohrenzeuge II
Suite choreographierter Musik und komponierter Tänze
Studierende der Institute IDA, Klassik und JIM
Leitung : Hannes Löschel
Anton Bruckner Privatuniversität Linz
Wildbergstrasse 18, 40 20 Linz
Kleiner Saal
Eintritt frei
Beginn : 19.30
www.bruckneruni.at
-----------------------------

Freitag, 26. April 2013 / Friday, April 26, 2013

Im Rahmen des Wienerliedfestivals weanhean
weana korn
aka
Hannes Löschel Stadtkapelle
Klemens Lendl, Gesang, Violine
Hannes Löschel, Piano, Keyboard
Michael Bruckner-Weinhuber, Gitarre
Walther Soyka, Harmonika
Karl Stirner, Zither
Bernd Satzinger, Bass
Mathias Koch, Schlagzeug
Thomas Berghammer, Trompete, Flügelhorn

Porgy & Bess
Riemergasse 11
1010 Wien
Tel.: 01 512 88 11
www.porgy.at
Eintritt: 18.- €, 10.- € für MemberCard-Inhaber
Eine Veranstaltung des Wiener Volksliedwerk (WVLW)
Beginn : 20.00

Back to Top

------------------------------------------------

May

Samstag, 25.Mai 2013 / Saturday 25 2013

TAG - Theater an der Gumpendorfer Straße

50 broken promises
Heinz Ditsch: bassoon, accordeon, voc
Franz Hautzinger: trumpet
Joanna Lewis: violin
Hannes Löschel: piano, voc
Josef Novotny: electronics, voc
Paul Skrepek: drums, voc
Amora de Swart: violin
W.V.Wizlsperger: bass, voc

Gumpendorfer Straße 67

1060 Wien
Tel: +43 / 1 / 586 52 22

Fax: +43 / 1 / 587 36 72 11

mail@dasTAG.at
------------------------

Freitag, 31. Mai 2013 / Friday, May 31 2013

Alte Gerberei, St.Johann /Tirol

50 broken promisses
Heinz Ditsch: bassoon, accordeon, voc
Franz Hautzinger: trumpet
Joanna Lewis: violin
Hannes Löschel: piano, voc
Josef Novotny: electronics, voc
Paul Skrepek: drums, voc
Amora de Swart: violin
W.V.Wizlsperger: bass, voc

Alte Gerberei, St.Johann

www.muku.at/Musik-Kultur-St.-Johann
----------------------------------

Back to Top

------------------------------------------------

June

Samstag, 1. Juni 2013 / Saturday, June 1, 2013
Schloss Damtschach /Kärnten

50 broken promises
Heinz Ditsch: bassoon, accordeon, voc
Franz Hautzinger: trumpet
Joanna Lewis: violin
Hannes Löschel: piano, voc
Josef Novotny: electronics, voc
Paul Skrepek: drums, voc
Amora de Swart: violin
W.V.Wizlsperger: bass, voc
--------------------------

Donnerstag, 13. Juni 2013 / Thursday, June 13 2013
im Rahmen von
Jazzwunder+Stoffraum (13.06. - 15.06.2013)

eine Kooperation des Institutes JIM für Jazz und improvisierte Musik an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz 
und der Abteilung textil·kunst·design an der Kunstuniversität Linz
Kunstuniversität Linz, Hauptplatz 8
ca.19h
UNO.Kollektiv – no more COBRA
Alexander Kranabetter – trp.
Jakob Aistleitner – sax
Gabriele Marchettini – sax
Bernhard Xaver Geigl – keyb.
Emily Tara Stewart – v.
Birgit Kubica – voc.
Julian Urabl – guit.
Jose Felipe Ramos – b.
Simon Schmollgruber – b.
Andreas Senn – dr.
Hannes Loeschel – p. / Coach

www.bruckneruni.at
---------------------------

Samstag, 15. Juni 2013 / Saturday, June 15 2013
TAKTLOS Festival, Rote Fabrik/ Zürich
20h Info>>>

SONGS OF INNOCENCE
Music by Hannes Loeschel after the lyrics by William Blake
EXIT EDEN feat. Phil Minton
Phil Minton (UK) Vocals
Hannes Loeschel (A) Piano, Fender Rhodes
Michael Bruckner (A) Guitars
Clayton Thomas (AUS) Bass
Mathias Koch (A) Drums

www.taktlos.com
------------------------


Mittwoch, 19.Juni / Wednesday June 19 2013
Im Rahmen der Reihe Kino der Orte
The Wedding March
R: Erich von Stroheim,
USA 1928, 113 Minuten
Happy End
R: Peter Tscherkassky,
A 1996, 11 Minuten
Live Musik : Hannes Löschel
Die Wiener Topographie spielt in Stroheims Filmklassiker THE WEDDING MARCH eine entscheidende Rolle. Im zeitlosen „Dreamy Nussdorf“ träumen der Adelige und das Wiener Mädel von der großen Liebe – jenseits von Klassenschranken.
Mayer am Nussberg
Kahlenbergerstrasse bei Nr. 210
Beginn 21h30
Euro 7,50 / 5.00
Infos & Kartenreservierung
office@filmarchiv.at
Tel: 012161300-112
www.filmarchiv.at
------------------------

Back to Top

------------------------------------------------

July

Mittwoch, 10. Juli 2013 / Wednesday, July 10 2013
Laab/Walde

50 broken promises  'morgen ist die zukunft noch sehr jung'

Joanna Lewis *1963 Violine
Amora de Swardt *1963 Violine
Heinz Ditsch *1963 Akkordeon, Fagott, Voc
Franz Hautzinger *1963 Trompete
Hannes Löschel *1963 Piano, Voc
Josef Novotny *1963 Keyboards, Elektronik, Voc
Paul Skrepek *1963 Schlagzeug, Voc
WVWizlsperger *1963 Bass, Voc

Back to Top

------------------------------------------------

August

Dienstag, 27. August 2013 / Tuesday, August 27, 2013
METEO Festival Mulhouse

SONGS OF INNOCENCE
Music by Hannes Loeschel after the lyrics by William Blake
EXIT EDEN feat. Phil Minton
Phil Minton (UK) Vocals
Hannes Loeschel (A) Piano, Fender Rhodes
Michael Bruckner (A) Guitars
Clayton Thomas (AUS) Bass
Mathias Koch (A) Drums

Infos unter 
www.festival-meteo.fr

Back to Top

------------------------------------------------

September

Freitag, 6. September 2013 / Friday, September 06, 2013

Feldhasen 2013
Kirchengasse 193
2014 Breitenwaida

Breitenwaida Männerchor
50 broken promises
Pedro Morales & Friends

Beginn : 18.00h

---------------------------

Donnerstag, 12. September 2013 / Thursday September 12, 2013

50 Broken Promises

Musik aus der Sandkiste des kollektiven Bewusstseins einiger 1963 Geborener.
Songs, Standards & Tunes!

19.30 Uhr
Bockkeller
Joanna Lewis *1963 Violine | Amora de Swardt *1963 Violine | Heinz Ditsch *1963 Akkordeon, Fagott, Voc | Franz Hautzinger *1963 Trompete | Hannes Löschel *1963 Piano, Voc | Josef Novotny *1963 Keyboards, Elektronik, Voc | Paul Skrepek *1963 Schlagzeug, Voc | WVWizlsperger *1963 Bass, Voc

Gallitzinstraße 1, 1160 Wien
office@wvlw.at
Tel. 0043 - (0)1 - 416 23 66
-------------------------------------

Freitag, 20. September 2013 / Friday September 20, 2013

In der strengen Kammer
Hannes Loeschel | Piano Solo
(Schönberg, Cage, Cowell, Feldman, Loeschel)

Beginn : 19:00 h
Eintritt : Pay as you wish an der Abendkassa bzw.
7,50 Euro im VVK inkl. Sitzplatzreservierung

Vor 20 Jahren wurde das Porgy & Bess gegründet: Vor hundert Jahren fand im März 1913 das berüchtigte Skandalkonzert mit Werken von Zemlinsky (4 Orchesterlieder), Schönberg (Kammersymphonie, op. 9), Webern (6 Stücke für Orchester, op. 6) Berg (2 Orchesterlieder nach Texten von Peter Altenberg, op. 4) und Mahlers Kindertotenlieder (konnten dann aber nicht mehr aufgeführt werden) im Wiener Musikverein statt, welches wegen tumultartigen Ausschreitungen im Publikumsbereich abgebrochen wurde.

"Extrakte des Lebens" nannte Peter Altenberg seine Texturen. Dies gilt mit Sicherheit auch für das Klangschaffen eines Hannes Löschel: Treffender, punktgenauer und exakter als mit den Worten jenes "Alban-Berg-op. 4-Postkarten-Literaten" vermag der Autor dieser Zeilen das phonopoetische "Unternehmen" Löschel nicht beschreiben…
(re_de)

Porgy&Bess
Riemergasse 11
1010 Wien
0043 1 503 70 09
porgy@porgy.at
------------------------

Montag, 30. September 2013 / Monday September 30, 2013

Cinema Paradiso – St.Pölten, 20h

Da wärs halt gut, wenn man Englisch könnt – Leopoldi im amerikanischen Exil
Vinzenz Wizlsperger: Gesang, Euphonium
Hannes Loeschel: Piano
Georg Traska & Christoph Lind: Moderation

Hermann Leopoldis englischsprachige Lieder, das Umfeld der mit ihm verbundenen Textdichter vor dem Hintergrund ihres Lebens, Exils und Untergangs sind Ausgangspunkt zu diesem Abend.
Traska/Lind haben recherchiert und neben viel Wissen und Bezügen vor allem  spannendes, unveröffentlichtes Liedgut ausgegraben.
Wizlsperger / Löschel nähern sich diesem dem Motto des Abends getreu – reduzieren, interpretieren und erfinden, werfen Lichter auf  Texte und Musik, stellen Bekanntes Unbekanntem gegenüber und manövrieren ihr Songtableau liebevoll, aber knapp an der Wissenschaft vorbei ins Unbekannte. (HL)

Cinema Paradiso
Rathausplatz 14
St. Pölten
www.cinema-paradiso.at
-----------------------------------

Back to Top

------------------------------------------------

October

Samstag, 5. Oktober 2013 / Saturday, October 5th 2013

Im Rahmen der ORF Lange Nacht der Museen

„Das Glück is a Vogerl“ Gespräch und Musik
Der Wienerlied-Komponist Carl Kratzl (1852-1904)

mit Thomas Aigner, Karl Ferdinand Kratzl, Vincenz Wizlsperger und Hannes Löschel

Musiksammlung der Wienbibliothek
Loos-Räume
Bartensteingasse 9, 1. Stock
1010 Wien

19:15 h

01 4000-84950
post@wienbibliothek.at
--------------------------------

Mittwoch, 23. Oktober 2013 / Wednesday, October 23 2013

Hannes Löschel Stadtkapelle
Im Wirtshaus – Herzbruchstück

über Franz Schuberts Liederzyklus „Die Winterreise“

Klemens Lendl |Gesang
Hannes Löschel |Klavier
Walter Soyka | Harmonika
Karl Stirner |Zither
Matthias Koch | Schlagzeug
Thomas Berghammer | Trompete
Michael Bruckner-Weinhuber | Gitarre
Bernd Satzinger | Bass

Musiksammlung der Wienbibliothek
Loos-Räume
Bartensteingasse 9, 1. Stock
1010 Wien

19.00 Uhr

01 4000-84950
post@wienbibliothek.at

www.hannesloeschelstadtkapelle.info

Back to Top

-------------------------------------------------

November

Mittwoch,13. November 2013 / Wednesday, November 13 2013

Löschel Skrepek Zrost
While You Wait

miles smiles
Langegasse 51
1080 Wien

Beginn 20h30

Tel. 01/405 95 17
www.miles-smiles.at

Back to Top

-------------------------------------------------

December

Montag, 30. Dezember 2013 / Monday, December 30th 2013

Porgy&Bess

50 broken promises
Das letzte Konzert im Jubeljahr
Beginn : 20h30

50 Broken Promises? ...
Welche Musik kann das sein, die die 63er, also die 1963 geborenen, machen? Als Österreichs geburtenreichster Jahrgang nach dem 2. Weltkrieg scharen sich solcherart fürs Leben Zusammengewachsene um ihren gemeinsamen Gabentisch: Musik rund um die ganz persönlichen Inspirationsquellen des gemeinsamen Geburtsjahres. Vieles wäre da, was unmittelbar am Weg läge, von der Erfindung des Kassettenrecorders, mit dem möglicherweise die im selben Jahr gehaltene Rede Martin Luther Kings 'I have a dream' ebenso aufgenommen wurde wie das im Herbst darauf ebenso legendäre 'Ick bin ein Börlina' John F. Kennedys, bis hin zum 'Please Please me' der vier Schwammerln, oder solche Feinheiten wie 'Desafinado', auf der im selben Jahr von Stan Getz und Joao Gilberto veröffentlichten LP. Von Hitchcocks 'Vögel' über Marlen Haushofers 'Wand' reicht das kulturelle wie künstlerische Portfolio des internationalen 1963, während in Österreichs Radios Hits wie 'Schuld war nur der Cassanova' oder 'Cappifischa' rauf und runter gespielt werden.
Was war eigentlich mit unseren Eltern los? Welcher Lenden-Nierenbraten hat sie in so exzessivem Ausmaß dazu getrieben, mit ganz besonderer Gewissenhaftigkeit den Nachwachs zum Wildwuchs ausufern zu lassen? Zuviele Fragen. Zu zwingende Fakten. Ab in die Sandkiste, falsche Fuffzger! Faust trifft auf Auge, Nagel auf Kopf, Franz auf Josef. Die Sandkiste wurlt. Jeder spielt. Jeder baut, gräbt, schaufelt. Jeder mit jedem. Und natürlich jede der beiden unbedingt mit einem von den sechs. Sandburgen wachsen in den Himmel, werden postwendend nach Fertigstellung dem Erdboden gleichgemacht, fallen dem Kollektiv zum Opfer, werden zu Guglhupf verarbeitet oder entstehen abseits als Neubau wieder. Buntes Treiben damals wie heute.
Zwei Damen und sechs Herren suchen fernab der Schlagzeilen nach den verborgenen Schätzen ihres kollektiven Bewusstseins; graben nach Liedern und Standards. Entwachsen aller elterlichen oder sonstwie von oben parat stehenden Schlichtungsstellen, bleibt dem Ensemble nichts anderes übrig, als sich diesmal selbst den Sand abzuklopfen, sich herauszuwinden und wenigstens einmal irgendwie gut dazustehn für sich wie auch im Miteinander. Sandkiste als Sammelstelle. Musik als Theater. Einige Sandburgen werden repariert, andere gemeinsam umgebaut; hoch ragen die individuellen, etwas niederer, aber umso breiter die kollektiven. Das Ergebnis wird als sehens- und hörenswert erachtet und zum nummernartigen Melodram zusammengebaut. Voll Stolz präsentieren wir dieses dem Publikum, in Form einiger über das Jubiläumsjahr verteilter musikdramatischer Abende mit Vortrag, Lied, Standard, Ballade und Potpuree. Ein Liter als acht Achterl. Gefeiert wird in jedem Fall, immer aber überall. Und eigentlich bedauerlich, dass wir uns da selbst nicht dabei zuschauen und -hören können, aber schön wiederrum, Teil dieses Spiels gewesen zu sein. Erinnerungsfoto inbegriffen. Wie sich das dann in 25 Jahren anfühlt, werden wir schon sehen.
Wir freuen uns jedenfalls, irgendwie ... und, wie schon früher an ganz anderer Stelle festgestellt wurde:
'Der 63er ist ein guter Jahrgang, mit einem ausgeprägten Hang zum Süden und einem hoffentlich kurzen und schmerzlosen Abgang; und: Alles wird gut, wenn wir nur nicht den Hut draufhaun, sondern ihn mit zurückgeworfenem Kopf wie ein Pianist in der einen oder anderen Hand tragen.' (Hannes Löschel)


Heinz Ditsch: bassoon, accordeon, voc
Franz Hautzinger: trumpet
Joanna Lewis: violin
Hannes Löschel: piano, voc
Josef Novotny: electronics, voc
Paul Skrepek: drums, voc
Amora de Swart: violin
W.V.Wizlsperger: bass, voc


Porgy & Bess
Riemergasse 11
1010 Wien
Tel.: 01 512 88 11
www.porgy.at

-----------------------

Goto 2014 >>>

Back to Top

January
February
March
April
May
June
July
August
September
October
November
December
ARCHIV:
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
| calendar | data | music | visuals | contact | etc | home |