home
calendar
data
music
visuals

2009

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 17. Dezember 2009/Last revision Thu, Dec 17, 2009

------------------------------------------------

January

22.-24. Januar / January 22.- 24th, 2009
Soundgrube 2009


Do. 22.1.
20h30: Cor Fuhler Solo
22h: Georg Vogel Trio

Fr. 23.1.
20h30: Elisabeth Harnik Solo
22h: Cor Fuhler / Burkhard Stangl / Paul Skrepek

Sa. 24.1.
20h30: Burkhard Stangl / Martin Siewert
22h: Noxe feat. Helge Hinteregger / Martin Zrost / Paul Skrepek / Hannes Löschel

Tageseintritt : 15 Euro / erm.12,- (Stud.)
3 Tagespass : 38 Euro/ erm. 30,-

Blue Tomato
1150,Wurmsergasse 21
Tel.+43-1-9855960
www.bluetomato.cc

31. Januar / January 31st 2009
Figurentheaterfestival München

Das Unterösterreich
Ein Variete der österreichischen Seele

Christoph Bochdansky - Figurenspiel
Wolfgang Vinzenz Wizlsperger - Text, Gesang
Hannes Löschel - Musik

Back to Top

------------------------------------------------

February

Back to Top

------------------------------------------------

March

5. März / March 5th 2009

Paik und Fluxus
ein Konzert mit Werken von John Cage, La Monte Young, George Brecht,
George Maciunas und Nam June Paik
Ausführende:
Konrad Rennert, Hannes Löschel, Berndt Thurner und Manon-Liu Winter

19.00 Uhr
Eintritt frei

Ort:
MUMOK
Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien
MuseumsQuartier
Museumsplatz 1, A-1070 Wien
T +43-1-525 00
Täglich: 10.00-?18.00 Uhr
Do: 10.00-?21.00 Uhr

im Rahmen der Ausstellung
Nam June Paik. Music for all Senses
13.02.–17.05.09

Info unter
www.mumok.at

30. März / March 30, 2009
Anton Bruckner Privatuniversität
Wildbergstr. 18, Linz
Kleiner Saal

DER OHRENZEUGE
Tanz–Musik-Miniaturen nach Kurzgeschichten von Elias Canetti

Ensemble Neue Musik und Tanz
künstlerische Leitung : Hannes Löschel
 
Tanz
Olga Swietlicka, Ewa Wilisowska, Philine Herrlein, Anna Prokopova, Katarina Scekic, Stefanie Wedam, Petr Ochvat
Musik
Riho Hayashi, Yoko Sawa, Angela Appenzeller, Atanas Dinovski, Wolfgang Schönleitner, Gerald Bok, Thekla Hörtler, Christiane Baumann, Harald Baumgartner, Raimund Vogtenhuber, Andreas Tentschert,
 
Licht: Blaszej Jasinski, Olga Swietlicka
Assistenz: Katarina Scekic
Coaching: Harman Tromp, Martin Sonderkamp
 
Beginn : 19h30
Eintritt frei
 www.bruckneruni.at

Back to Top

------------------------------------------------

April

Back to Top

------------------------------------------------

May

Back to Top

------------------------------------------------

June

Sonntag, 14. Juni 2009 / Sunday, June 14
Konzert und CD Präsentation

„Landschaft mit Flöte“, loew 019 >>>
www.loewenhertz.at

Sylvie Lacroix – Flöten, Komposition
Florian Bogner – Elektronik, Komposition
Alexander Stankovski – Komposition
Hannes Löschel – Klavier
Ming Wang – Guzheng, Komposition
als Gast: Kilo – Markus Urban + Florian Bogner

Ruprechtskirche, Ruprechtsplatz 1, 1010 Wien

Kartenreservierung 0699/127 828 94   €10 / 7
Beginn : 20:00 Uhr

blueroseradio@gmx
music@loewenhertz.at
www.loewenhertz.at

Dienstag 23. Juni /Tuesday, June, 23rd 2009
rhiz
guertelbogen 37
1080 vienna - austria

Noxe
helge hinteregger - throat
hannes löschel - fender rhodes
martin zrost - bass
paul skrepek - drums

werkzeuge.fertigteile. zerlegung. geräusche. einzelteile. atome.
konstruktion. rekonstruktion. veränderte reihenfolge.umgestaltung. wouw!
im zentrum die vibrationen des kehlkopfs umhüllt von bassdrones und
beatsplitter, eingebettet in flirrende pianokaskaden. die klangliche
zerstückelung von alldem was vermeintlich
zusammen gehört. der berg von einzelbausteinen anders sortiert.
umgruppiert, konfrontiert mit komplexen musikalischen einheiten. eine
irreführung der wahrnehmungsgabe durch erzeugung kontroverser empfindungen
und die damit verbundenene geistige vernetzung.

It‘s funk or jazz with the substance erased: all that‘s left is a cubist
sketch of edges, pivots and angles. An extraordinary negative shape
streams through the interplay: the sum total of everything the musicians
do not play. The rush never relents, but the absence of murk clears space
for cartoon hysteria and dazzling morphs of sonic icons. Evocative
sections are spiked by tiny slivers of speed. This is improv on helium: an
addictive dementia.
(HH)

22:00
contact: rhiz@rhiz.org
phone: +43 1 409 25 05
Kartenvorverkauf: wienXtra Jugendinfo,
Babenbergerstrasse 1, A-1010 Wien
W-LAN !!!

Back to Top

------------------------------------------------

July

Samstag, 4. Juli / Staurday, July, 4th 2009
Im Rahmen des Jazzfest Wien
Porgy & Bess
Riemergasse 1
1010 WienSongs of InnocenceMusik : Hannes Löschel
Text : William Blake
 
Phil Minton                               Vocals
Burkhard Stangl                       Gitarren
Hannes Löschel                       Fender Rhodes
Clayton Thomas                       Bass
Mathias Koch                           Schlagzeug
Florian Bogner                         Sound & Electronics
 
Songs of Innocence, der Gedichtzyklus von William Blake aus den 80er Jahren des 18.Jhts. ist eine Gedichte-Sammlung mit (in der ersten Fassung) 19 teils kurzen Gedichten über die Unschuld, das Leben und die Welt aus kindhafter Sicht.
Im Anschluß an diesen Zyklus schuf Blake die Songs of Experience in denen einige der Gedichte und Titel aus den Songs of Innocence wieder auftauchen und eine dünklere Farbe einen abgeklärteren manchmal auch düstereren Farbton annehmen. Beide Zyklen korrespondieren miteinander.
 
Blake, der auch die Illustrationen des legendären Epos Paradise lost von John Milton verfasste zählt gemeinsam mit Milton immer wieder zu den literarschen wie musikalisch künstlerischen Urvätern satanischer Ebenen, die in den 70 und 80er Jahren des 20Jhts. von diversen Heavy Metal- sowie Punk- und Death-Metal-Bands ebenso immer wieder abgerufen wurden wie von Liedpoeten und Song-Writern wie Alan Ginsberg und Nick Cave.
 
In den von Hannes Löschel komponierten Songs lassen die Songs of Innocence ihrer Unschuld und naiven Weltbetrachtungssicht in den durchaus traditionellen Songformen des Rock, Country, Rhythm´Blues oder Ballade ihren Lauf und geben nur manchmal in Zwischenspielen und Überleitungen Ausblick auf die prophetische Dunkelheit der Welt der experienced Songs.
 
Phil Minton tastet als Lied-Sänger das literarisch traditionelle wie unkonventionelle Textmaterial mit großer Kundigkeit über die Sprache und ihrer möglichen Interpretation ab und lässt vereinzelt in gemeinsamen Ausformungen mit der Band verschiedene freie Zugänge zu diesen Songs wie Kommentare aufblitzen.

21:00
Kartenreservierungen unter :
01 512 88 11
www.porgy.at

Back to Top

------------------------------------------------

August

Back to Top

------------------------------------------------

September

Freitag, 25. September 2009 / Friday, September 25th, 2009
Porgy&Bess
Riemergasse 11
1010 Wien

Oskar Aichinger & Hannes Löschel & Christian Mühlbacher & Max Nagl (A)

Angela Maria Reisinger: vocals
Lorenz Raab: trumpet
Max Nagl: alto saxophone
Hannes Löschel: piano, harmonium
Oskar Aichinger: piano, harmonium, vocals
Peter Rom: guitar
Tibor Kövesdi: bass
Christian Mühlbacher: drums

Seelenwanderung findet nicht nach, sondern während des Lebens statt“, notiert der holländische Schriftsteller Cees Nottebohm am Beginn seines Büchleins „Ich hatte tausend Leben und nahm nur eins.“ Ein schöner Gedanke, der an diesem Abend gleich vierfach Gestalt annimmt: Treten doch mit Oskar Aichinger, Hannes Löschel, Christian Mühlbacher und Max Nagl vier polyglotte Stars der Wiener Jazzszene auf den Plan, die bereits in den vergangenen Jahren schon im Alleingang bewiesen, wie intensiv ihr Bezug zur Wienermusik ist. Die erstmals gemeinsame Zusammenarbeit des hochkarätigen Quartetts darf deshalb zu Recht mit Spannung zum Quadrat erwartet werden. (Wolfgang Sturm)

Eine Veranstaltung des Wiener Volksliedwerkes im Rahmen des Festivals „Wean hean“

Eintritt: 18.- €, 10.- € für MC-Besitzer
Beginn :20:00 h

www.porgy.at
01 5128811
www.weanhean.at

Back to Top

------------------------------------------------

October

Donnerstag, 22. Oktober 2009 / Thursday, October 22th, 2009

Porgy&Bess
Riemergasse 11
1010 Wien

Wean Jazz II   
Oskar Aichinger & Hannes Löschel & Christian Mühlbacher & Max Nagl (A)

Angela Maria Reisinger: vocals
Lorenz Raab: trumpet
Max Nagl: alto saxophone
Hannes Löschel: piano, harmonium
Oskar Aichinger: piano, harmonium, vocals
Peter Rom: guitar
Tibor Kövesdi: bass
Christian Mühlbacher: drums

Das Wort „Hebamme“ kommt ursprünglich von der „Ahne“ (der alten Frau, Großmutter oder Mutter), die das Neugeborene (der jungen Frau) vom Boden aufhebt. – Und das Erbe der Ahnen heben im übertragenen Sinn auch Oskar Aichinger, Hannes Löschel, Christian Mühlbacher und Max Nagl auf: Wenn sie sich auf dem Boden der alten Wienermusiktradition bewegen und wenn sie das, was bei ihrem ersten gemeinsamen Konzert am 25. September 2009 im Porgy & Bess das Licht der Musikwelt erblickt hat, nunmehr frisch gepresst auf CD präsentieren. Was für Musiker ihres Kalibers sicherlich keine schwere Geburt war. (Wolfgang Sturm)

Eine Veranstaltung des Wiener Volksliedwerk im Rahmen des Festivals „Wean hean“

Eintritt: 18.- €, 10.- € für MC-Besitzer
Beginn : 20:00 h    

www.porgy.at
01 5128811
www.weanhean.at

Back to Top

--------------------------------------------------

November

Donnerstag, 26. November 2009 / Thursday, November 26th, 2009

echoraum
Sechshauserstr.66
1150 Wien

Winter im Herbst
Kompositionen von Hannes Löschel

Manon Liu Winter Klavier
Hannes Löschel – Klavier, Komposition

Beginn : 20h

Kartenbestellungen unter : 018120209
www.echoraum.at

Back to Top

------------------------------------------------

December

Back to Top

GOTO 2010!

January
February
March
April
May
June
July
August
September
October
November
December
ARCHIV:
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
| calendar | data | music | visuals | contact | etc | home |